Naturparktag der 3. Klassen

Wir sind zum Wasserbecken in Sprötze gelaufen. Dort haben wir auch die Rohre, die das Wasser transportieren, angeschaut. Danach sind wir wieder zurückgelaufen und haben auf den Bus gewartet. Mit dem Bus sind wir dann zum Wasserwerk nach Kakenstorf gefahren. Leider war es geschlossen. Trotzdem konnten wir uns ein wenig umschauen. Anschließend sind wir zur Este gegangen. Dort haben Hagen und ich eine Insel entdeckt. Auf der Insel gab es Schlamm, in dem man versinkt, Piratenspinnen und Dornen. Darum haben wir die Insel schnell wieder verlassen. Zusammen haben wir viele Wassertiere mit dem Kescher gefangen und dann ein Spiel gespielt, in dem man Dinge finden musste, die mit Wasser zu tun haben. Zum Schluss sind wir wieder zur Schule gefahren. Das war ein toller Ausflug.
von Kjell aus der 3a 

Die Naturpark-AG – Kinder sammeln Insekten

Am 4. September wanderten die AG-Kinder auf den Kleinen Brunsberg.

Dort erwartete sie ein Entomologe (Biologe, der sich mit Insekten beschäftigt).

Mit Klopfschirmen und Keschern durften die Kinder in der Heide und den umstehenden Bäumen Insekten sammeln.

Auf einem großen, weißen Tuch, das auf dem Tisch ausgebreitet war, konnten alle gesammelten Tiere beobachtet und bestimmt werden.

Neben einigen Käfern wurden auch zahlreiche Wanzen, Spinnen und Spannerraupen entdeckt. Weiterlesen

Umweltminister Wenzel besucht den Naturpark

Am letzten Mittwoch besuchte Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel den Naturpark Lüneburger Heide und wir waren dabei!  Auf einem Rundgang durch das Naturschutzgebiet Brunsberg konnte sich der Minister ein Bild von der Aufgabenvielfalt des Naturparks Lüneburger Heide machen. Mithilfe der Unterstützung des Naturparks hatten wir für den Minister einen Heide-Parcours vorbereitet, welcher dem Minister zeigen sollte, wie wichtig Bienen für uns sind, welche Aufgaben die Heideschnucken in der Heide übernehmen, was Entkusseln ist und wie schön man in der Heide malen kann.   Weiterlesen

Klassenreise nach Wilsede

„Lernen mit Kopf, Herz, und Hand“

Dieses Zitat von Pestalozzi kann man auf dem Hillmershof in Wilsede hautnah erleben. Wir durften den Schulbauernhof im August 3 Tage besuchen und dabei vielfältige Erfahrungen machen. Da das Dorf Wilsede mitten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide liegt, mussten wir vom Parkplatz Undeloh zu Fuß nach Wilsede laufen. Für unser Gepäck stand ein Shuttle-Service bereit. Bei Sonnenschein ging es über den Wilseder Berg nach Wilsede. Weiterlesen

Unsere Naturparkausflüge im Juni 2017

Im ersten Jahr als Naturpark-Schule haben alle Kinder unserer Schule einen spannenden außerschulischen Lernort im Naturpark Lüneburger Heide besucht.

Die Heidschnucke – ein ganz besonderes Tier vor unserer Tür

Die ersten Klassen besuchten den Schäfer Eckhardt von Hörsten mit seiner Heidschnuckenherde im Büsenbachtal. Mit unserem Mobilitätspartner Becker Tours erreichten die Kinder das Tal. Vor Ort suchten sie den Schäfer mit seiner Herde im wunderschön gelegenen Tal und begegneten der Herde hautnah. Dort zeigte ihnen der Schäfer, wie ein Hütehund die Herde zusammenhält. Anschließend begleiteten die Kinder den Schäfer und seine Herde zum Schafstall. Sie beobachteten die Herde beim Wiederkäuen und schauten beim Scheren eines Schafes gespannt zu. Es war für alle ein erlebnisreicher Tag. 

Weiterlesen

Unser Gewinner beim Ideen-Wettbewerb Naturparkbus Lüneburger-Heide

Wir gratulieren Casimir aus der 2c recht herzlich zum zweiten Platz beim Ideen-Wettbewerb des Naturparkbusses Lüneburger-Heide.

Der Naturpark Lüneburger Heide hatte Ende des vergangenen Jahres zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen. Kinder sowie Erwachsene konnten Entwürfe für die Außengestaltung eines Busses zeichnen. Auch verschiedene Klassen unserer Schule sowie einzelne Schüler haben ihre Ideen eingereicht. Dabei sollte der Naturpark mit all seinen Facetten dargestellt werden. Insgesamt beteiligten sich 58 Teilnehmer, aus deren Motivideen die besten kombiniert wurden. Daher nahmen alle 58 Teilnehmer automatisch am Auslosungsverfahren teil und Casimir hat dabei den zweiten Platz gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Am 2. Mai wurde der Bus feierlich zusammen mit den Gewinnern eingeweiht. Ab sofort fährt der Bus im öffentlichen Nahverkehr sowie in den Sommermonaten als Heide-Shuttle durch die Naturparkregion. 

Naturpark-AG baut Nistkästen

Am 13.03.17 bauten die Kinder der Naturpark-AG zusammen mit zwei Jägern des Hegerings Tostedt  Nistkästen, die im Herbst im Naturpark aufgehängt werden sollen. Dem Hegering danken wir für die Spende der Nistkästen und freuen uns über die gelungene Aktion. Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Entkusselaktion auf dem Brunsberg

Am 25.02.2017 haben wir in Zusammenarbeit mit den Wanderfreunden Nordheide e.V. den ausgefallenen Naturparktag im November nachgeholt. Dazu haben sich einige Kinder mit ihren Familien sowie einzelne Kolleginnen auf dem Schulhof in Sprötze getroffen, um anschließend gemeinsam unter der Führung der Wanderfreunde zum kleinen Brunsberg zu laufen. Tatkräftige Unterstützung beim Entkusseln erhielten wir durch die Jugendfeuerwehren aus Sprötze und Kakenstorf , die auf dem Brunsberg zu uns gestoßen sind. Bevor es ans Entkusseln ging, hat Peter Sieffert von den Wanderfreunden uns ins Geheimnis des Entkusselns eingeweiht. Beim Entkusseln werden die kleinen Birken und Kieferschösslinge aus der Heidelandschaft entfernt, damit die Landschaft nicht binnen weniger Jahre mit Bäumen zuwächst. Das Entkusseln geht bei den kleinen Schösslingen gut per Hand, indem man die Schösslinge samt Wurzel rauszieht. Bei den größeren benötigt man schon einen Spaten und ganz,  ganz viel Kraft. Weiterlesen

Reinigen der Nistkästen am Brunsberg

Bei Nieselregen ging es am 20.02.17 mit der Naturpark-AG ins Gelände. Frau Hiller von der unteren Naturschutzbehörde begleitete die Gruppe. Nach einem zehnminütigem Fußmarsch erreichten wir Herrn Bösch, der mit einer Leiter und Bestimmungshilfen auf uns wartete. Die alten Nester müssen aus den Nistkästen entfernt werden, um Platz für ein neues Nest zu schaffen. Außerdem könnten sich Parasiten eingenistet haben, die der neuen Brut schaden könnte. Herr Bösch zeigte uns, wie man nun einen Nistkasten reinigt. Dann zogen wir uns alle unsere Arbeitshandschuhe an und holten mithilfe der Leiter Nistkasten für Nistkasten vom Baum, um sie zu reinigen. Weiterlesen