Wir engagieren uns für den Naturschutz …

… – ein nützlicher Vormittag in Handeloh am 12.5.2022

Wir sind mit einem Doppeldeckerbus nach Handeloh gefahren. Dann mussten wir noch ein paar Minuten wandern. Als wir da waren, wurde uns alles über die Schlingnatter, die Traubenkirsche und die Zauneidechsen erklärt.
Bevor wir mit dem Entkusseln anfingen, durften wir auf Schlingnattersuche gehen. Echte Schlingnattern und Zauneidechsen haben wir zwar nicht gesehen, aber am Ende durften wir die gefundenen Spielzeugnattern behalten. Eine Spielzeug-Schlingnatter haben wir leider nicht gefunden. Die liegt jetzt alleine irgendwo herum und sehnt sich nach ihrer Familie. Aber der Rest ist hier bei den Waschbären. Wir wollen sie im Kunstunterricht anmalen. Das wird bestimmt toll. Weiterlesen

Waldtag

Die Koalas haben die erste Frühlingssonne im Wald genossen und dabei gemeinschaftlich ein wunderschönes Tipi neben einer großen Kieferwurzel gebaut.  Es wurden Äste gesucht und gemeinschaftlich getragen, Gräser zur Dachbedeckung genutzt und sogar eine kleine Küche mit Feuerstelle eingerichtet. Weiterlesen

Naturparktag 2021

Auch in diesem Jahr haben wir trotz Nieselwetter gemeinsam mit den Wanderfreunden wieder rund um den Brunsberg die Heide entkusselt. Tatkräftige Unterstützung beim Entkusseln erhielten wir durch die Jugendfeuerwehr aus Kakenstorf und Sprötze. Gemeinsam haben wir viel geschafft! Vielen herzlichen Dank an die vielen kleinen und großen Helfer.

In der gesamten Naturparkregion waren 29 Gruppen mit insgesamt 700 Freiwilligen zwischen Buchholz, Lüneburg und Soltau aktiv. Das ist der bisherige Rekordwert und das Naturparkteam mit dem Vorsitzenden Herrn Muus bedankt sich ebenfalls bei allen Helfern für ihren Einsatz.

Naturfilmfest Lüneburger Heide

Der Naturpark Lüneburger Heide plant erstmals ein Naturfilmfest unter dem Motto „Films For Future“. Vom 30. September bis 4. Oktober werden an fünf Tagen etwa 25 Filme in der Naturparkregion präsentiert. Und auch wir sind dabei!!!  Alle 3. und 4. Klassen nehmen an dem Filmfest teil und schauen den Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“.  Wir freuen uns und sind schon gespannt auf den Film.

Kooperationsprojekt

Die Schülerfirma der Grund- und Oberschule Neuenkirchen unterstützt ein Projekt der Naturparkschule GS Sprötze-Trelde

Heute kam ein Paket per Post von der Grund- und Oberschule Neuenkirchen bei uns an.

Gespannt öffne ich es. Viele ausgesägte und mit Brandmalerei verzierte Holzteile purzeln mir entgegen: ein Schäfer, ein Bauer, ein altes Bauernhaus, viele Heidschnucken, Schweine und Kühe sowie verschiedene Pflanzen wie Birke, Kiefer, Hasel, Eiche, Buche, Ulme und Heidesträucher.

Diese Holzelemente werden für ein Projekt “Eiszeitmodell“ benötigt. Modellhaft soll dargestellt werden, wie die Eiszeit die Landschaft der Lüneburger Heide formte.

Kurzfristig ermöglichte die Lehrerin Anett Berger eine Kooperation beider Schulen. In kurzer Zeit übernahm die Schülerfirma „Stichter Säger“ unter Leitung von Imke Heinemann den Auftrag und stellte die erforderlichen Figuren und Pflanzen mit viel Engagement her.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Sabine Adolphi-Schacht

Naturparkausflug am 5. Juli zum Thema Wasser

Um 7.40 Uhr haben wir uns in der Schule getroffen. Dann sind wir losgegangen und haben Herrn Gumz getroffen. Mit ihm sind wir durch den Wald gewandert und haben uns verschiedene Pflanzen angesehen. Anschließend sind wir zum Wasserspeicher am Brunsberg gegangen. Dort trafen wir Herrn Schneemann. Er hat uns viel über Wasser und Leitungen und den Wasserspeicher erzählt. Danach ging es mit dem Bus nach Kakenstorf. Dort haben wir uns das Klärwerk angesehen. Ein Mann hat uns alles erklärt. Es hat ganz schön gestunken. Als nächstes haben wir in einem Teich und einem Bach gekeschert. Wir haben Fische, Wasserskorpione und Frösche gefangen und in unseren Becherlupen angeschaut. Es gab sogar einen Frosch mit einem Schwanz (halb Kaulquappe). Das war ein toller Ausflug!

Nike und Emma aus der 3b

Die Bienen besuchten Ingo

Ausflug mit Ingo

Von Sprötze sind wir Bienen mit dem Bus nach Neddernhof gefahren und dort trafen wir Ingo. Als wir bei Ingo waren, hat er jeden gefragt, was für ihn Natur ist. Danach haben wir mit Augen zu einen Parcours gemacht, wo zwischendurch Eimer hingen – da mussten wir fühlen, was drin ist. Weiterlesen