Betreuung

Betreuung in der fünften Stunde

An unserer Schule haben die Erstklässler an jedem Tag vier Stunden Unterricht. Daran schließt sich die Betreuungsstunde an. Die zweiten Klassen haben an zwei Tagen fünf Stunden Unterricht und an drei Tagen Betreuung in der fünften Stunde. Für diese Betreuung sind unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen Inger, Elke (in Trelde), Anja, Ulrike und Katrin (in Sprötze) verantwortlich.

Drinnen wie draußen finden vielfältige Angebote statt, die sich an äußerlichen Faktoren wie Jahreszeit‚ Festen, aktuellen Themen in der Schule sowie insbesondere an den Bedürfnissen der Kinder orientieren.

Das sind zum Beispiel:

  • Spiele (Kreisspiele, Gesellschaftsspiele, Konzentrations- und Denkspiele, Rollenspiele, Ball- und Bewegungsspiele, selbst erdachte Spiele)
  • Fantasiereisen
  • Vorlesen
  • Bauen mit Bausteinen, Muster legen, Mosaike, Puzzeln, Buddeln im Sand
  • Konstruieren
  • Malen und Tuschen
  • Basteln mit Papier, Naturmaterial usw.

        

Hierdurch erhalten die Kinder Gelegenheit, ohne Zeitdruck ihren eigenen Fähigkeiten nachzugehen. Da während der Betreuungsstunde kein unterrichtliches Wissen vermittelt wird, steht den Kindern viel Zeit zur Verfügung, sich miteinander zu beschäftigen und wir Betreuungskräfte können sie individuell in ihrer Entwicklung unterstützen.

In Trelde haben wir die Betreuungskinder der Klasse 1c und 2c im Einzelgespräch gebeten, uns spontan ihre Gedanken zum Thema „ Betreuung“ mitzuteilen und dies sind:

Malen nach Jahreszeiten # Scater  und Roller fahren # Runden drehen # große Sandkiste # Fußballplatz # Betreuungsschuppen mit Spielzeug #

Projekte im Sand # Federball # Kinder aus beiden Jahrgängen treffen # schönes Spielzeug # Autokiste # lustige Betreuungskräfte # Legokiste #

draußen sein, länger als in den Pausen # Pferdeleinen #Eisdiele spielen #  Seilspringwettbewerb # Sandkistenfahrzeuge # Steckperlen #

Ponyfarm # Straßenkreide

                                        

Betreuung Anmeldung

Nachmittagsbetreuung in der Grundschule Sprötze-Trelde organisiert von Saari e.V.

Saari e.V. ist ein im Jahr 2007 gegründeter Bildungs- und Betreuungsverein  für Nachmittagsbetreuung in Grundschulen. Zurzeit ist Saari e.V. in drei Gemeinden und an sieben Grundschulen im Landkreis Harburg tätig.

Für alle Standorte gilt als Leitgedanke ein liebevolles Lern- und Freizeitklima zu schaffen, in dem unsere Kinder sich entspannen, lernen und ganzheitlich entwickeln können. 

Saari bedeutet auf Finnisch Insel – ein Inbegriff zum Wohlfühlen im Einklang mit der Natur. Es ist eine Insel zum Entspannen,  Lernen, Spielen und Entdecken. Lebensfreude, Freundlichkeit und respektvoller Umgang miteinander und mit der Natur sind Werte, die wir vermitteln wollen. Wir legen viel Wert und auf interkulturelle Erziehung, die die Kinder auf die Anforderungen einer globalen Welt vorbereitet und ihnen Offenheit, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen vermittelt.

Konzeption

Unser Bildungskonzept basiert auf der von der OECD empfohlenen Richtlinie. Dabei sollen Bereiche wie Naturwissenschaft, historisch-soziale, religiös-philosophische und ethische Orientierung, Ästhetik, Internationalität, Sprachen und Sport berücksichtigt werden. Unsere Angebote sind ergänzend zu den schulischen  Angeboten zu sehen, wobei das Spielerische im Vordergrund steht. Für die ganzheitliche Entwicklung der Kinder mit vielen Spiel- und Bewegungsangeboten wird immer genügend Zeit und Raum gelassen.

Die Betreuung findet Montag bis Donnerstag von 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr,

freitags von 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Nach Ankunft erfolgt das Mittagsessen, das Freispiel an der frischen Luft, die Hausaufgaben, ein Bewegungsangebot, ein Snack und unser Bildungsangebot.

Wir bieten auch Ferienbetreuung an.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.saari-ev.de. 

Saari Anmeldung – Sprötze

Saari Anmeldung – Trelde