Herzklopfen, glänzende Augen und viel Aufregung …

Herzklopfen, glänzende Augen und viel Aufregung gab es auch in diesem Jahr bei unseren jeweiligen Einschulungsfeiern in Sprötze und Trelde.  Aber auch in diesem Jahr war durch die Pandemie  vieles anders. Es durfte nicht gesungen werden und oft konnten Paten oder Großeltern an den Einschulungsfeierlichkeiten in der Turnhalle aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl nicht teilnehmen. Unsere Erstklässler kamen daher mit Mama, Papa und ihren Geschwistern samt Ranzen und Schultüte in die Turnhallen der jeweiligen Schulen. Begrüßt wurden die Kinder in Sprötze durch die Schafklasse und in Trelde durch die Mäuse und Igel. Beide Klassen präsentierten ein Theaterstück.

Nachdem Schulleiterin Barbara Findeklee-Walter die Kinder der neuen Klassen aufgerufen hatte, durften die Schulanfänger endlich zu ihrer ersten Schulstunde starten. Die Eltern warteten währenddessen mit der Schultüte auf dem Pausenhof und konnten in diesem Jahr eine Buchpatenschaft für ein Buch der Schulbücherei erwerben. Vielen herzlichen Dank an die vielen Buchpaten, die unsere Büchereien mit neuem Lesestoff versorgt haben.

Nach 45 Minuten war der erste Schultag bereits vorbei. Mit den ersten Hausaufgaben im Ranzen durften die stolzen Schulkin

der nach Hause gehen. Wir wünschen unseren Erstklässlern viel Freude beim Lernen und ein herzliches Willkommen an unserer Schule.