Die Bienen besuchten Ingo

Ausflug mit Ingo

Von Sprötze sind wir Bienen mit dem Bus nach Neddernhof gefahren und dort trafen wir Ingo. Als wir bei Ingo waren, hat er jeden gefragt, was für ihn Natur ist. Danach haben wir mit Augen zu einen Parcours gemacht, wo zwischendurch Eimer hingen – da mussten wir fühlen, was drin ist.

Als alle fertig waren, hat Ingo uns gefragt, was wir erfühlt haben. Wir haben Bilder bekommen, die wir zu „Natur“ und „Nicht Natur“ zugeordnet haben. Anschließend haben wir kleine Papierstückchen mit Geruch bekommen. Wir mussten uns nach dem Geruch einteilen. Jede Gruppe suchte sich zwei starke Kinder aus. Als Ameisen mussten diese die anderen Kinder aus ihrer Gruppe wegtragen. Dann haben wir gefrühstückt. Alle haben eine Karte mit einem Tier auf dem Rücken bekommen und wir haben Ja-Nein-Fragen gestellt, um herauszufinden, welches Tier wir sind. Danach mussten wir uns als Wölfe nacheinander an ein Kinder in der Kreismitte anschleichen (den Hirsch) und probieren nicht gehört zu werden. Wenn der Hirsch etwas gehört hat, spritzte er mit der Wasserpistole in Richtung Wölfe. Dann haben wir Farbkarten bekommen. Wir sollten verschiedene Sachen mit verschiedenen Farben suchen und auf ein Papier kleben. Dabei sind wir durch den Wald gewandert. Jeder hat sich ein ruhiges Plätzchen gesucht und hat gezeichnet, was er im Wald hört. Anschließend haben wir uns als Fichtenwald in zwei Reihen gegenüber gestellt und dann haben wir unsere Hände nach vorn gestreckt. Nacheinander sind wir durchgerannt. Die anderen haben die Hände erst runtergenommen, wenn man schon fast da war. Zum Schluss sind wir zum Bus gelaufen. Wir haben uns reingesetzt und sind zur Schule gefahren und hatten noch kurz Musik.

Tammo und Finn aus der 3b